Jobs: Google bleibt Suchmaschine auf dem iPhone

Handys & Smartphones In der letzten Woche tauchten Gerüchte auf, die besagten, dass die Suchmaschine von Google durch Bing von Microsoft auf dem iPhone abgelöst werden könnte. Der Apple-Chef Steve Jobs hat diese Spekulationen nun offiziell zurückgewiesen. Im Rahmen der Technikkonferenz 'D8 - All Things Digital' in Kalifornien wurde dem Chef des Elektronik- und Softwarekonzerns auch unter anderem diese Frage gestellt. Darauf antwortet Steve Jobs mit einem kurzen und klaren Nein.

Inzwischen deutet jedoch einiges darauf hin, dass es Apple den Entwicklern einfacher machen wird, neben den Diensten von Google auch Bing-Dienste in ihre Applikationen einzubinden. Den bisher bekannten Informationen zufolge soll dies unter anderem die Bereiche Suchmaschine und Kartenmaterial betreffen.

Steve Jobs hat sich auf der D8 Conference auch über sein Verhältnis zu den beiden Unternehmen Microsoft und Google ausgelassen. Wie der Apple-Chef mitteilte, sah er sich nie in einem Plattform-Wettstreit mit Microsoft. Sein Unternehmen will lediglich gute Produkte herstellen, sagte Jobs.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sanitas SBC 41 Handgelenk-Blutdruckmessgerät
Sanitas SBC 41 Handgelenk-Blutdruckmessgerät
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
18,46
Blitzangebot-Preis
19,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,45

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden