Nokia-Manager: Qt wird .Net in 3 Jahren überholen

Entwicklung Das vom Handy-Hersteller Nokia bereitgestellte Qt Development Framework soll Microsofts .Net binnen der kommenden drei Jahre als verbreitetstes Framework zur Anwendungsentwicklung ablösen. Diese Ansicht vertrat Daniel Kihlberg, globaler Vertriebsleiter von Nokia, laut einem Bericht des Branchenmagazins 'DigiTimes' auf der Branchenmesse Computex, die derzeit in Taipeh stattfindet. Bereits jetzt könne man auf eine Basis von rund 350.000 Entwicklern in aller Welt bauen.

Für das Framework spreche demnach vor allem die Unterstützung einer Vielzahl von Plattformen, was zunehmend Gewicht hat. Qt könne aktuell schon für die Entwicklung von Applikationen für Symbian, MeeGo, Windows 7, Windows Mobile, Linux und Mac OS X eingesetzt werden, so Kihlberg.

Qt wurde ursprünglich vom norwegischen Unternehmen Trolltech entwickelt. Dieses übernahm Nokia im Jahr 2008. Der Konzern richtete mit Qt Development Frameworks daraufhin eine eigene Abteilung ein, die die Weiterentwicklung der Software vorantreiben soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden