StudiVZ & Co. sollen Musik-Tauschbörse erhalten

Social Media Die Betreiber der Social Networks der VZ-Gruppe denken über die Integration einer Musik-Tauschbörse in ihre Plattformen nach. Das sagte Clemens Riedl, Chef der VZ-Gruppe, während eines Vortrags an der Uni Mainz. Freunde sollen über das Feature untereinander gratis und legal Songs tauschen können, berichtet der Blogger Marcel Pauly. Riedl führte allerdings nicht aus, wie das Angebot konkret umgesetzt werden soll. Immerhin müsste es sich in engen juristischen Schranken bewegen.

Das Urheberrechtsgesetz sieht zwar ausdrücklich vor, dass im Rahmen des privaten Gebrauchs eine begrenzte Zahl von Kopien an Familienmitglieder und Freunde abgegeben werden dürfen, allerdings dürfte die vom Gesetzgeber vorgesehene Grenze dafür enger gesteckt sein, als die Kontaktlisten eines StudiVZ-Mitglieds.

Allerdings ist es für die VZ-Netze dringen notwendig, Features zu entwickeln, mit denen man sich gegenüber Konkurrenten absetzen kann. Denn seit einiger Zeit sind die Social Networks gegenüber dem mächtigen US-Portal Facebook deutlich ins Hintertreffen geraten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,95
Blitzangebot-Preis
111,00
Ersparnis zu Amazon 26% oder 38,99

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden