CyberLink: Webcam-Software mit virtueller Realität

Video Der Software-Hersteller CyberLink hat eine neue Generation seiner Webcam-Software angekündigt. Diese wird erstmals auf der Branchenmesse Computex in Taiwan der Öffentlichkeit präsentiert. Das wichtigste neue Feature soll eine Funktion für Augmented Reality - eine erweiterte Realität - sein. Wie der Hersteller mitteilte, können Nutzer beim Chatten mit Freunden mit diesen Effekten virtuelle Objekte auf ihrer Handerscheinen lassen.

Diese könne der User kontrollieren und bewegen, als wären sie real, hieß es. Die Basis dafür bildet eine Erkennung realer Gegenstände. Diese werden dann von einem virtuellen 3D-Objekt überlagert. Das Feature kann auch beim Aufnehmen von Video-Clips eingesetzt werden.

"Die erweiterte Realität ist eine der spannendsten Technologien unserer Zeit", sagte Alice Chang, Chef von CyberLink. "Unsere Webcam-Software ist die erste Anwendung in unserem Produktportfolio mit 3D-erweiterter Realität." CyberLinks Anwendung für 3D Augmented Reality befindet sich derzeit noch in der Entwicklung und wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2010 erscheinen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden