Nvidia stellt DirectX-11-Karte Geforce GTX 465 vor

Grafikkarten Nvidia hat auf der Computex in Taiwan die Grafikkarte Geforce GTX 465 vorgestellt. Sie basiert auf dem Grafikchip GF100 und ist damit auch DirectX-11-fähig. Die Leistung soll knapp unter einer Radeon HD 5850 liegen. In der GPU kommen 352 Rechenkerne zum Einsatz, die mit 1.215 MHz takten. Hinzu kommen 44 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen, die nur halb so schnell sind. Der verbaute GDDR5-Speicher ist über 256 Datenleitungen mit der GPU verbunden und kommt auf 1.604 MHz. Insgesamt soll eine Transferrate von 102,6 Gigabyte pro Sekunde erreicht werden, so dass aktuelle Spiele in HD-Auflösung inklusive Kantenglättung flüssig ausgeführt werden können.

Die Grafikkarte selbst soll vom Aufbau einer Geforce GTX 470 entsprechen. Die Leistungsaufnahme gibt Nvidia unter Last mit 200 Watt an. Dank der neuen Beta-Treiber wird sich die Geforce GTX 465 auch für die Wiedergabe von 3D-Blu-rays eignen. Stereoskopische Spiele sind ebenfalls möglich.

Derzeit findet man noch keine Händler, bei der die neue Grafikkarte erhältlich ist. Sie soll von den unterschiedlichen Nvidia-Partnern zu Preisen um 280 US-Dollar angeboten werden.

Preisvergleich: Aktuelle Grafikkarten
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Samsung UE50H5570 126 cm ( 50 Zoll) Full HD LED-Fernseher (WLAN, Smart TV)Samsung UE50H5570 126 cm ( 50 Zoll) Full HD LED-Fernseher (WLAN, Smart TV)
Original Amazon-Preis
599,99
Blitzangebot-Preis
529
Ersparnis 12% oder 70,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden