Google schließt die Übernahme von AdMob ab

Wirtschaft & Firmen Google hat in der letzten Nacht verkündet, dass man die Übernahme des mobilen Werbedienstleisters AdMob nach sechs Monaten endlich abgeschlossen hat. Ab sofort konzentriert man sich darauf, die Teams beider Firmen zu verschmelzen. Dazu gehört auch die Herausforderung, die Produkte beider Unternehmen zu vereinen. Wenn dieser Part abgeschlossen ist, kann man sich auf die gemeinsame Entwicklung neuer Features konzentrieren. Google macht die mobile Werbung damit zu einem zentralen Bestandteil seines Geschäfts.

In der letzten Woche hatte die US-Handelskommission FTC grünes Licht für die AdMob-Übernahme gegeben, für die Google rund 750 Millionen US-Dollar ausgegeben hat. Die anfänglichen Wettbewerbsbedenken wurden ausgeräumt. Als Begründung gab man an, dass sich der Markt für Werbung auf mobilen Geräten gerade erst bildet.

AdMob besitzt eines der größten Netzwerke, über das Werbung auf Smartphones ausgeliefert wird. Google wird dadurch zum Marktführer in diesem Bereich, allerdings ist die Konkurrenz stark. Dazu gehören unter anderem Apple, Jumptap, Microsoft und Mobiclix.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
999,99
Im Preisvergleich ab
999,99
Blitzangebot-Preis
849,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 150

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden