Apple soll im iPhone App Store die GPL verletzen

Recht, Politik & EU Die Free Software Foundation hat Apple vorgeworfen, mit dem Vertrieb von GNU Go über den App Store die General Public License (GPL) zu verletzen. Aus diesem Grund hat man den Konzern jetzt schriftlich kontaktiert. Die Verletzung der Lizenz kommt durch die Nutzungsbedingungen des App Stores zustande. Darin heißt es, dass der Weitervertrieb, die Weitergabe, Übertragung unter Unterlizenzierung der Software verboten ist. Zudem darf sie nur auf maximal fünf von Apple freigegebenen Geräten eingesetzt werden.

In der GPL heißt es aber ausdrücklich, dass jeder Nutzer der Software das Recht hat, sie uneingeschränkt zu nutzen und weiterzugeben. Da auch GNU Go unter der GPL lizenziert ist, muss sich Apple an diese Bedingungen halten.

Im Normalfall sucht die Free Software Foundation das direkte Gespräch mit den Verantwortlichen, in diesem Fall also Apple. Man hat jedoch Bedenken, dass Apple das Problem durch eine einfache Löschung von GNU Go unter den Tisch kehrt. Sollte das passieren, ist die Öffentlichkeit über die Gründe dafür informiert. Die Entwickler, die GNU Go auf das iPhone portiert haben, wurden ebenfalls angeschrieben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden