Soluto: Große Nachfrage bereitet Schwierigkeiten

Tuning & Überwachung Kurz nach der Veröffentlichung der Betaversion des Tools namens Soluto, mit dem sich die Boot-Dauer von Windows-Systemen verkürzen lässt, zeichnen sich erste Schwierigkeiten im Hinblick auf die Nutzbarkeit der Software ab. Dies hat mit der überaus großen Nachfrage zu tun. Gegenwärtig lässt sich die Software nicht mehr von der offiziellen Webseite der Entwickler herunterladen. Dort heißt es, dass man mit sehr großen Lasten zu kämpfen hat und die Besucher zu einem späteren Zeitpunkt einen Download-Versuch unternehmen sollen. Per E-Mail können sich die interessierten Nutzer über Neuigkeiten in diesem Zusammenhang informieren lassen.

Auch zahlreiche Nutzer, welche die Software bereits auf ihren Systemen installiert haben, können das Tool gegenwärtig nur eingeschränkt oder gar nicht verwenden. Dies hat damit zu tun, dass die Software Daten von den zugehörigen Servern nachladen und auf diese zugreifen muss.

SolutoSolutoSolutoSoluto

Gestern Abend teilten die Entwickler über die Microblogging-Plattform Twitter mit, dass die Probleme innerhalb von wenigen Stunden aus der Welt geschafft werden sollen. Dazu ist es allerdings nicht gekommen. Den aktuellen Angaben zufolge wird der Ausfall noch einige weitere Stunden andauern.

Weiterführende Informationen zu Soluto sind unserem Artikel 'Soluto: Tool verspricht schnelleren Windows-Start' zu entnehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden