Arcade-Kultspiel Pac-Man feiert den 30. Geburtstag

PC-Spiele Das Kult-Spiel Pac-Man feiert morgen seinen 30. Geburtstag. Am 22. Mai 1980 brachte der japanische Spielehersteller Namco das Game unter dem Namen "Puck Man" auf den Markt.
Ein Jahr später war es dann auch in den USA zu haben. Der Name wurde vom dortigen Lizenznehmer Midway in Pac-Man abgewandelt. Seitdem war der Siegeszug nicht mehr aufzuhalten und bereits kurze Zeit später dürfte es faktisch keine Computer-Plattform ohne eine eigene Fassung des Spiels mehr gegeben haben.



Allerdings dauerte es bis zum Jahr 1999, bis es einem Spieler gelang, ein so genanntes "Perfect Game" zu spielen. Billy Mitchell gelang es als erstem, alle 255 Level durchzuspielen, dabei jeweils die Höchstpunktzahl durch das fressen aller Bonus-Früchte und aller Geister zu erreichen und selbst nie von einem Geist erwischt zu werden.

Als Hommage an das Spiel hat der Suchmaschinenbetreiber Google das Logo seiner Suchmaschine entsprechend angepasst. Klickt man darauf, kann man selbst Pac-Man spielen. Erst nach einem "Game Over" wird man dann auf die Ergebnislisten zu dem Spiel weitergeleitet.

Alternativ bietet sich zum Starten des Spielvorgangs auch das Drücken auf den "Münze einwerfen"-Button an. Wird nach dem Spielstart ein weiteres Mal auf diesen Button gedrückt, so gesellt sich auch Mrs. Pac-Man in die Runde dazu. Die Steuerung im Zweispieler-Modus erfolgt dabei einmal über die Pfeiltasten und einmal über die Tasten WASD.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden