Web-Storage: Googles Konkurrent zu Amazon S3

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat auf seiner "Google I/O"-Konferenz einen neuen Web-basierten Speicher vorgestellt, der ein Konkurrenzprodukt zum Simple Storage Service (S3) von Amazon darstellt. Entwickler von Web-Anwendungen können den Dienst "Google Storage for Developers" nutzen, um größere Datenmengen in die Cloud auszulagern. Von dort können sie anschließend in Webseiten eingebunden werden. Die Bezahlung erfolgt abhängig von der Intensität der Nutzung.

"Entwickler können ihre Applikationen so leicht mit einem schnellen, hochverfügbaren Storage-Angebot verbinden, das über verschiedene Datenzentren in den USA verteilt ist", so Jessie Jiang, Mitglied des Produkt-Teams bei Google, in einem Blog-Posting.

Aktuell steht das Angebot als Beta zum Testen zur Verfügung. Allerdings will Google vorerst nur eine limitierte Zahl von US-Entwicklern freischalten. Diese erhalten 100 Gigabyte Speicherplatz und können bis zu 300 Gigabyte Traffic im Monat generieren.

Nach dem Start der finalen Version gestaltet sich die Preisstruktur ähnlich wie bei Amazons S3. Pro angefangenen Gigabyte belegtem Speicher fallen monatlich 17 Cent an. Weitere 10 Cent kostet jeder Gigabyte Traffic beim Hochladen, der Datenverkehr beim Download wird mit 15 bis 30 Cent pro Gigabyte berechnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr : Asus Laptop im Angebot: Asus Laptop im Angebot
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
488,99
Blitzangebot-Preis
396,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 103

Tipp einsenden