O2 Netzclub: Gratis Handytarife gegen Werbung

Handys & Smartphones Der Mobilfunkanbieter O2 hat unter der Marke Netzclub ein neues Angebot gestartet. Kunden müssen für die Grundleistungen in ihren Handytarifen nichts zahlen, wenn sie sich im Gegenzug personalisierte Werbung anschauen. Drei unterschiedliche Tarife stehen im Netzclub zur Verfügung. Die Handy Internet Flat beinhaltet ein Übertragungsvolumen über 200 Megabyte, danach wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt. Die Telefon Flat 100 enthält 100 Freiminuten für Gespräche in alle deutschen Netze. Die Kombi Flat 30 enthält 30 Freiminuten, 30 SMS und 30 Megabyte Downloadvolumen.

Überschreitet man die jeweiligen Kontingente, werden für Anrufe in deutsche Netze grundsätzlich 11 Cent pro Minute fällig. Auch eine SMS schlägt mit 11 Cent zu Buche. Die Internetnutzung wird mit 24 Cent pro Megabyte abgerechnet.

Damit die Inklusivleistungen kostenlos sind, muss am sich an einige Regeln halten. So erhält man im Netzclub jeden Monat bis zu 30 Werbesendungen, entweder per SMS, MMS oder E-Mail. Mindestens einmal pro Monat muss man darauf auch reagieren, indem man beispielsweise den Link einer zugeschickten Internetseite anklickt. Die Werbeanzeigen orientieren sich an einem Interessenprofil, das man bei Vertragsabschluss anlegt.

Weitere Informationen: Netzclub.net
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden