Lightspark: Flash-Klon aus dem Open Source-Lager

Entwicklung Nach einem Jahr Entwicklungszeit hat Lightspark die Beta-Phase erreicht. Bei der Software handelt es sich um einen Open Source-Klon des Flash-Players von Adobe. "Das langfristige Ziel ist es nicht nur, einen freien Flash-Player bereitzustellen, sondern der Flash-Technologie die Erhabenheit eines echten offenen Standards zu geben", erklärte Alessandro Pignotti, der Initiator des Projektes.

Er sei überzeugt, dass Flash eine mächtige Technologie ist, deren Geschlossenheit die größte Schwäche ist. Lightspark wurde daher ausschließlich mit den offiziell zugänglichen Spezifikationen aus der Dokumentation des SWF-Formates entwickelt, so Pignotti.


Videowiedergabe mit Lightspark Beta

Zum Rendern der Inhalte greift die Software auf die Grafik-Bibliothek OpenGL zurück. In der Beta bereits nahezu vollständig implementiert ist die Unterstützung von Action Script 3.0, das mit Flash 9 eingeführt wurde. Zur Ausführung des Codes stehen wahlweise ein Interpreter oder eine JIT-Engine zur Verfügung.

Lightspark verfügt den Angaben zufolge außerdem über eine Reihe von Bibliotheken, die Funktionen für die Video-Widergabe bis hin zum XML-Parsing zur Verfügung stellen. Hinzu kommen verschiedene Features, die Entwicklern das Debugging und das Testen der Performance erleichtern. Lightspark steht derzeit als Plugin für Firefox zur Verfügung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
16,79
Blitzangebot-Preis
24,79
Ersparnis zu Amazon 25% oder 8,20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden