Sanyo bringt Kurzstrecken-Projektor für 3D-Videos

Peripherie & Multimedia Der japanische Elektronikkonzern Sanyo hat einen neuen Kurzstrecken-Projektor vorgestellt, der 3D-Videos projizieren kann. Dieser trägt die Produktbezeichnung PDG-DWL2500J. Bereits aus einer sehr geringen Distanz von 32 Zentimetern von der Optik zur Leinwand kann das System eine Bilddiagonale von 80 Zoll darstellen. Die maximale Größe der Video-Darstellung vom Hersteller wird mit 110 Zoll angegeben.

Der Projektor muss also nicht an einem Platz mitten im Raum aufgestellt oder unter die Decke montiert werden, sondern wird direkt unter oder über der Leinwand platziert. Bei der Darstellung von 3D-Videos setzt Sanyo bei dem Gerät auf die Shutter-Technologie, eine entsprechende Brille wird also benötigt.



Die Signale können entweder über einen herkömmlichen RJ-45-Port oder eine HDMI-Schnittstelle an den Projektor übertragen werden. Das Gerät bietet eine Leuchtkraft von 2.500 Lumen. Ein Lautsprecher ist bereits integriert. 6,5 Kilogramm wiegt das Produkt. Es ist den Angaben zufolge ab Juli zu einem Preis von rund 3.400 Euro zu haben.

Preisvergleich: LCD-Beamer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden