Google will VoIP-Spezialisten GIPS übernehmen

Wirtschaft & Firmen Google hat angekündigt, das norwegische Unternehmen Global IP Solutions (GIPS) übernehmen zu wollen. Die Firma hat sich auf VoIP-Telefonie und Videokonferenzen spezialisiert. Der Suchmaschinenbetreiber will damit seine Online-Dienste verbessern. Google und GIPS kündigten am heutigen Dienstag an, dass Google 68,2 Millionen US-Dollar für eine Übernahme angeboten hat. Der Preis liegt 27,5 Prozent über dem letzten Aktienwert. Zudem zahlt Google 142 Prozent mehr als GIPS am 11. Januar wert war, als die Suche nach einem strategischen Partner ausgeschrieben wurde.

In einer Stellungnahme erklärte der Google-Entwickler Rian Liebenberg, dass sich das Web als Entwicklungsplattform schnell weiterentwickelt und Audio- und Videokommunikation in Echtzeit über das Internet für die Nutzer zu einem immer wichtigeren Werkzeug werden. Man freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem GIPS-Team bei Google, um die "qualitativ hochwertige" Audio- und Videolösung weiterzuentwickeln.

Der Vorstand von Global IP Solutions hat den Anlegern empfohlen, das Angebot von Google anzunehmen. Auch die großen Investoren Venture Capital AS und Kistefos Venture Capital II DA, die an GIPS beteiligt sind, haben sich dieser Forderung angeschlossen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden