Nvidia: Tegra-2-Plattform zusammen mit Android 3.0

Prozessoren Die nächste Generation seines Tegra-Prozessors will Nvidia zum Ende des Jahres auf den Markt bringen. Er wird für den Einsatz in Geräten mit Googles Betriebssystem Android konzipiert, sagte Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang. Nach der Vorstellung der aktuellen Quartalszahlen erklärte er, dass man sich neben Texas Instruments und Qualcomm als Anbieter von Mobilprozessoren etablieren will. Die erste Generation des Tegra-Prozessors wurde von Microsoft im Zune HD sowie in den neuen KIN-Handys eingesetzt. "Wir haben gezeigt, dass Nvidia eine Architektur geschaffen hat, die sehr wenig Energie benötigt und sehr viel Leistung liefert, und dass wir Handy-Prozessoren bauen können."

Huang sieht den A4-Prozessor von Apple derzeit als großes Vorbild. Er kommt im iPad zum Einsatz und soll angeblich auch im kommenden iPhone 4G verbaut werden. "Die Messlatte liegt für alle Anbieter sehr hoch. Sie benötigen einen Prozessor, der mit dem A4 mithalten kann."

Der Nvidia-Chef geht davon aus, dass Tegra 2 zusammen mit der dritten Android-Generation zum Jahresende erhältlich sein wird. Vor allem die Multimediafunktionen sollen dafür sorgen, dass man der Konkurrenz überlegen ist. Huang ist der Meinung, dass sich Tegra 2 gut verkaufen wird, da auch Android ein Erfolg ist. Spätestens im vierten Quartal werden sich die Hersteller für einen Nvidia-Prozessor entscheiden, prophezeite er.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden