Sharp entwickelt kompakte 3D-Kamera für Handys

Video (Sonstiges) Der Elektronikhersteller Sharp hat eine 3D-Kamera angekündigt, die aufgrund ihrer kompakten Bauform auch in kleine Geräte integriert werden kann, beispielweise Handys. Zwei Kameras nehmen das Bild in der Auflösung 720p (1.280 x 720) auf. Die Funktionsweise ist nicht ungewöhnlich und wird auch von anderen Unternehmen verwendet. So zeichnen zwei Objektive das Bild für das linke und rechte Auge leicht versetzt auf. Farbe und Helligkeit werden selbstständig synchronisiert. Das Besondere an der neuen 3D-Kamera ist die Größe, denn sie soll auch in Handys und Smartphones Platz finden.


Bereits im Juli will Sharp die ersten Muster verschicken, damit die Kunden ihre Produkte mit der neuen Technologie kombinieren können. Mit dem Beginn der Massenproduktion wird noch in diesem Jahr gerechnet.

Sharp bringt die 3D-Technologie damit in einen Markt, der vor allem von jungen Kunden dominiert wird. Diese wechseln sehr oft ihre Handys und lassen sich von technischen Details beeindrucken. Sollten Handys mit 3D-Kameras massenhafte Verbreitung finden, dürfte dies als Verkaufskatalysator für verwandte Produkte wie 3D-Fernseher dienen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Original Amazon-Preis
143,88
Im Preisvergleich ab
137,90
Blitzangebot-Preis
119,19
Ersparnis zu Amazon 17% oder 24,69

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden