Deutscher IT-Stellenmarkt erholt sich langsam

Wirtschaft & Firmen Die Lage am Arbeitsmarkt im IT-Bereich scheint sich in den letzten Monaten zu entspannen. Im März steigerte sich die Zahl der ausgeschriebenen Jobs im Vergleich zum Vormonat um 7,6 Prozent. Gegenüber dem Januar wurden sogar 25,4 Prozent mehr Arbeitsplätze angeboten. Das geht aus einer Statistik des Marktforschers AnzeigenDaten hervor, die dieser regelmäßig im Auftrag der 'ComputerWoche' erstellt. Sowohl Fach- und Führungskräfte als auch IT-Experten sind demnach wieder stärker gefragt.

Den Angaben zufolge wurden im März insgesamt 13.531 Posten im IT-Bereich ausgeschrieben. Allerdings werden damit die Werte des Vorjahres noch bei weitem nicht erreicht. Im März 2009 gab es noch 13,6 Prozent mehr Stellen zu besetzen.

Insbesondere die Hardware-Hersteller stützen dabei die positive Entwicklung. Diese suchten 3.126 neue Beschäftigte, was einer Steigerung um 6,5 Prozent entspricht. In der Software-Industrie waren mit 3.139 Jobs hingegen 3,1 Prozent weniger neue Arbeitsplätze zu besetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden