14 Monate Haft wegen illegaler Preisabsprachen

Recht, Politik & EU In Taiwan haben illegale Preisabsprachen unter Herstellern von LCD-Panels nun auch persönlich Folgen für einen Manager. Dieser wurde jetzt zu einer Haftstrafe von 14 Monaten verurteilt. Verhängt wurde die Strafe gegen Jau-Yang Ho, den ehemaligen Chef von Chi Mei Optoelectronics. Das Gericht befand ihn der Verschwörung zur Behinderung des Wettbewerbs für schuldig. Die Preisabsprachen fanden gemäß des Urteils im Zeitraum zwischen September 2001 und Dezember 2006 statt.

Ho hat das Urteil akzeptiert und will kein Berufungsverfahren anstrengen. Neben dem Gefängnisaufenthalt muss er zusätzlich 50.000 Dollar Strafe zahlen. Er erklärte sich außerdem bereit, weitergehende Untersuchungen in der Branche zu unterstützen, teilte das taiwanische Justizministerium mit.

Im gleichen Verfahren wurde auch Hos damaliger Vertriebschef Chu-Hsiang Yang zu einer Haftstrafe verurteilt. Dieser muss neun Monate hinter Gitter und 25.000 Dollar Strafe zahlen. In den Fall sollen insgesamt sechs Unternehmen verwickelt sein. Neben Chi Mei Optoelectronics handelt es sich um Sharp, LG, Chunghwa, Hitachi und Epson.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Original Amazon-Preis
93,79
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 14,79
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden