USA: Abwanderung vom Pay-TV zum Netz beginnt

TV & Streaming Zahlreiche Nutzer in den USA wollen ihre Ausgaben für Kabel- und Satelliten-Fernsehen in diesem Jahr deutlich reduzieren oder ihre Abonnements gleich ganz abbestellen. Jeder Achte plant einen entsprechenden Schritt, teilte das Marktforschungsunternehmen Yankee Group nach einer Umfrage unter 6.000 Kunden von Pay-TV-Anbietern mit. Insbesondere die teureren Premium-Kanäle finden immer weniger Anklang. Vielen Nutzern reicht das Basis-Angebot.

Hintergrund ist der leichter gewordene Zugang zu Streaming-Angeboten und Film-Downloads im Internet. Viele Sendungen lassen sich online kostenlos abrufen. Die Download-Angebote sind mit ihren Kauf- und Miet-Optionen für Spielfilme und Serien außerdem deutlich attraktiver geworden.

"Zur Zeit handelt es sich noch um ein recht kleines Problem", sagte Yankee-Analyste Vince Vittore. Der Trend gehe aber hin zu einer deutlichen Veränderung in der Haltung der potenziellen Kunden von Pay-TV-Anbietern.

Für viele US-Bürger sei es noch undenkbar, keinen Kabel- oder Satelliten-Anschluss zu haben. Alles deutet aber darauf hin, so Vittore, dass der TV-Branche eine ähnliche Veränderung bevorsteht wie dem Telekommunikationsmarkt, wo massenhaft Kunden auf einen Festnetzanschluss verzichten und nur noch über ein Handy verfügen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:05 Uhr ABUS Bremsscheibenschloss
ABUS Bremsscheibenschloss
Original Amazon-Preis
111,28
Im Preisvergleich ab
111,28
Blitzangebot-Preis
82,61
Ersparnis zu Amazon 26% oder 28,67

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden