Microsoft zeigt neuen Windows Live Messenger

Microsoft Microsoft-Boss Steve Ballmer hat in Brasilien die neue Version des Windows Live Messengers vorgestellt. Dieser bildet den Auftakt zu einer Reihe von Neuerungen der gesamten Windows Live-Services über die kommenden Wochen. Mit dem neuen Messenger verbessert sich die Integration sozialer Netzwerke und damit die Kommunikation mit Freunden sowie die Pflege von persönlichen Kontakten über die verschiedenen Plattformen hinweg. Bereits im Mai soll es einen kleineren Betatest geben, gefolgt von einer öffentlichen Beta im Juni.

Zu einer der wichtigsten Neuerungen des Messenger-Dienstes von Microsoft zählt die tiefe Integration von Social-Media-Plattformen und deren Anwendungen. So können Nutzer bestimmen, ob sie ihre Aktivitäten auf verschiedenen Netzwerken ihren Messenger-Kontakten anzeigen lassen möchten. Ebenso können sie direkt aus dem Instant Messaging Dienst heraus auf diesen Angeboten aktiv werden: Ein neues Facebook-Foto zum Beispiel wird im Messenger angezeigt und kann direkt aus dem Dienst heraus auf Facebook kommentiert werden.


Nutzerfreundlich zeigt sich der neue Messenger, indem er die wichtigsten Kontakte eines Nutzers über verschiedene soziale Netzwerke hinweg als Favoriten anzeigt, und man so die Updates von diesen Kontakten immer im Blick hat. Zur Beta-Version stehen neben einer Vielzahl von internationalen Partnern wie Facebook, MySpace, Flickr, Youtube und Sevenload auch wichtige lokale Partner wie Deutschlands größtes Netzwerk - die VZ-Netzwerke - sowie die Lokalisten zur Verfügung.

Weitere neue Funktionen:

  • HD-Video-Unterhaltung: Der neue Windows Live Messenger bietet Vollbild-Videochat in High Definition. Beim Austausch von Bildern oder beim Online-Gaming kann er parallel genutzt werden.
  • Messenger Connect: Über das so genannte Messenger Connect Programm können Betreiber einer Website den Messenger direkt auf ihrer Website integrieren - inklusive Kontakte, Statusmeldung, Chat, Feeds und mehr.
  • Integration der Bing Suche: Im Chat-Fenster ist die Bing-Suche integriert, um dort Bilder und Videos direkt in einen Chat posten zu können, ohne das Chat-Fenster dafür verlassen zu müssen.
  • Favoriten: Die neue Ansicht zeigt sämtliche Social-Network-Aktivitäten der "favorisierten" Freunde übersichtlich und prominent platziert.
  • Synchronisation von Statusmeldungen: Werden Updates im Messenger gepostet, können diese automatisch mit den Statusmeldungen auf anderen Plattformen synchronisiert werden. Gleiches geht in umgekehrter Richtung.
  • Messenger für Smartphones: Der Messenger ist derzeit auf den meisten Windows Phones, dem iPhone und weiteren Smartphones verfügbar. So können auch mobil Freundeslisten eingesehen, Neuigkeiten auf sozialen Netzwerken gepostet, Chats gestartet sowie Fotos und Updates von unterwegs aus geteilt werden. Meist ist der Messenger schon auf den Mobiltelefonen vorinstalliert, steht bei Bedarf aber auch auf dem Phone-App-Marktplatz zum Download bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr beyerdynamic DT 1990 PRO offener Studio-Referenzkopfhörer
beyerdynamic DT 1990 PRO offener Studio-Referenzkopfhörer
Original Amazon-Preis
599
Im Preisvergleich ab
599
Blitzangebot-Preis
449
Ersparnis zu Amazon 25% oder 150

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden