Microsoft unterstützt Open Source-CMS Joomla

Entwicklung Der Software-Konzern Microsoft hat sich in die Liste der Unterstützer des freien Content-Management-Systems (CMS) Joomla eingereiht und das Joomla Contributor Agreement (JCT) unterzeichnet. Wie das Entwickler-Team mitteilte, stellt das Unternehmen außerdem Code zur Verfügung, der mit der Version 1.6 in das Projekt einfließen wird. Der offizielle Einstieg Microsofts in das Projekt ist dabei das Ergebnis einer längeren Zusammenarbeit.

Den Angaben zufolge haben Entwickler des Konzerns seit einiger Zeit dabei geholfen, den Betrieb von Joomla auf Microsofts IIS zu verbessern. So konnte zuletzt in der aktuellen Version unter anderem ein schon länger bestehender Fehler behoben werden.

Auch der nun von Microsoft eingebrachte Code soll den IIS-Support weiter optimieren. So erhält Joomla unter anderem WinCache-Integration. Die Entwickler gehen davon aus, dass dies ihr CMS zukünftig besser für den Einsatz in Unternehmens-Netzen geeignet macht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:10 Uhr Rii K18 Touch Wireless Tastatur shwarz(QWERTZ,deutsches Tastaturlayout) All-in-One-Tastatur mit Touchpad,Einfache Installation mit Plug&Play
Rii K18 Touch Wireless Tastatur shwarz(QWERTZ,deutsches Tastaturlayout) All-in-One-Tastatur mit Touchpad,Einfache Installation mit Plug&Play
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
28,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,95
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden