Nutzloser Patch für Windows 2000 überarbeitet

Sicherheitslücken In der letzten Woche hatte Microsoft einen Patch für Windows 2000 Server zurückgezogen, da dieser nicht die gewünschte Wirkung erzielte. Jetzt wurde das entsprechende Security Bulletin MS10-025 mit einem neuen Patch erneut veröffentlicht. Der Patch soll eine Sicherheitslücke in den Media Services unter Windows 2000 Server schließen. Es handelt sich dabei um einen aus der Ferne nutzbaren Buffer Overflow, der genutzt werden kann, um Schadcode einzuschleusen. Das am letzten Patch-Day veröffentlichte Update hatte lediglich einen Placebo-Effekt und musste deshalb überarbeitet werden.

Standardmäßig sind die Media Services unter Windows 2000 Server nicht installiert. Die Sicherheitslücke wird nach derzeitigem Stand auch noch nicht ausgenutzt. Wer Windows 2000 Server in der betroffenen Konfiguration verwendet, sollte das neue Update jedoch umgehend einspielen, da Microsoft in naher Zukunft mit Angriffen rechnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden