China: Mobile Internet bei Jugendlichen dominierend

Mobiles Internet Das China Internet Network Information Centre (CINIC) hat eine Analyse veröffentlicht, auf welche Art junge Anwender in China auf das Internet zugreifen. Dabei zeigte sich, dass das Handy das dominierende Zugangsgerät ist. Wie das CINIC mitteilte, ist die etwa Hälfte der Internet-User in China jünger als 25 Jahre. Das entspricht einer Zahl von 195 Millionen Nutzern. Drei Viertel von ihnen gingen im vergangenen Jahr vor allem über ihr Mobiltelefon online.

Dies hängt damit zusammen, dass Handys wegen ihres geringeren Preises eher gekauft werden können als ein PC oder ein Notebook. Vor allem im ländlichen Bereich, wo das Einkommen deutlich unter dem städtischen Niveau liegt, ist das Mobile Internet das Informations- und Kommunikationsmedium der Wahl.

Für kompliziertere Anwendungen greifen Trotzdem 70 Prozent der User auf einen herkömmlichen PC zurück. Dafür besuchen sie beispielsweise Internet-Cafes, wenn sie sich nicht selbst ein solches Gerät leisten können. Die jungen Chinesen nutzen das Web dabei hauptsächlich, um Musik und Videos abzurufen und zu spielen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden