Microsoft hat Milliarden Dollar in die Cloud gesteckt

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft hat mehrere Milliarden Dollar in den Aufbau seiner Cloud-Infrastruktur investiert. Das berichtete Stephen Elop, Leiter der Business-Sparte, gestern auf der Convergence-Konferenz. Laut Elop sei die derzeitige Konzentration auf den Aufbau von Cloud-Diensten sowohl für die Kunden als auch für Microsoft von Vorteil. "Wir können so Kosten reduzieren und die Einsparungen an die Kunden weitergeben", sagte der Manager.

Microsoft profitiere aber auch selbst von der Entwicklung. "Bisher haben wir Software verkauft. In der Cloud verkaufen wir die gleiche Software, partizipieren aber auch in anderen Bereichen vom IT-Budget der Kunden", so Elop weiter.

Immerhin stelle man den Nutzern nicht mehr nur die Applikation an sich, sondern zusätzlich auch Rechenleistung und Speicherplatz zur Verfügung. Das generiert zusätzliche Einnahmen, während die Kosten für die Anwender letztlich geringer sind, als wenn sie ihre eigene Hardware kaufen und für deren Wartung sorgen müssen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden