Israel hebt Import-Verbot des Apple iPads auf

Recht, Politik & EU In der vergangenen Woche hat das israelische Telekommunikationsministerium ein Import-Verbot für den Tablet-PC von Apple ausgesprochen. Daher wurde der Zoll angewiesen, auch Geräte von Einreisenden aus dem Ausland zu beschlagnahmen. Ab sofort ist es den Verbrauchern offiziell erlaubt, Apples Tablet-PC iPad in das Land einzuführen. Die in der Vergangenheit konfiszierten Geräte werden nun wieder an die Konsumenten zurück gegeben, teilte das Online-Portal 'derStandard' mit.

Begründet wurde diese Vorgehensweise ursprünglich damit, dass das iPad nicht den gültigen Standards für kabellose Kommunikation in Israel entsprechen könnte und es noch keine ausreichenden Tests gibt.

Um den Sachverhalt klären zu können, hat sich das zuständige Ministerium nun mit verschiedenen europäischen Behörden, einigen Experten und dem Hersteller Apple selbst kurzgeschlossen. Vorrangig wollte man diesbezüglich sicherstellen, dass die WiFi-Funktionalität des iPads nicht mit anderen Geräten interferiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -45% auf Sony Radios und LautsprecherBis zu -45% auf Sony Radios und Lautsprecher
Original Amazon-Preis
68,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,98

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden