Smartphone-Hersteller HTC: Kein Interesse an Palm

Wirtschaft & Firmen Nachdem das in Taiwan ansässige Unternehmen HTC die Bücher von Palm genau geprüft hat, wurde die Entscheidung getroffen, kein Übernahmeangebot abzugeben. Dies teilte eine mit dem Sachverhalt vertraute Person laut 'PCWorld' mit. Allerdings habe der Computerhersteller Lenovo weiterhin Interesse an einer Übernahme des Smartphone-Herstellers Palm, heißt es. Gegenüber der Presse wollten bislang weder Palm noch Lenovo genauer Stellung zu diesem Sachverhalt nehmen.

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass sich Palm zur Übernahme durch ein interessiertes Unternehmen anbieten wird. Erste Angebote von möglichen Investoren wurden demzufolge bereits eingeholt. Begleitet wird dieser Prozess unter anderem von der Investmentbank Goldman Sachs.

Diese Entscheidung hat in erster Linie etwas mit den Verkaufszahlen der Smartphones, die hinter den aufgestellten Erwartungen zurückbleiben, zu tun. Ferner hat Palm Schwierigkeiten, anderen großen Konkurrenten auf diesem Gebiet die Stirn bieten zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Roccat Suora FX RGB Illuminated rahmenlose mechanische Gaming Tastatur (DE-Layout, RGB Tastenbeleuchtung, rahmenlos)
Roccat Suora FX RGB Illuminated rahmenlose mechanische Gaming Tastatur (DE-Layout, RGB Tastenbeleuchtung, rahmenlos)
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
139,84
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden