Yahoo profitiert bereits von Microsoft-Kooperation

Wirtschaft & Firmen Die Kooperation mit Microsoft zahlt sich für Yahoo bereits spürbar aus. Erstmals seit 18 Monaten gelang dem Unternehmen im letzten Quartal eine Steigerung der Umsätze. Die Einnahmen gingen nach Angaben Yahoos um 1 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar nach oben. Allerdings ist das Wachstum damit noch nicht auf dem Level angekommen, das vom Management erwartet wird. Die Konzernführung hatte ursprünglich einen 3-prozentigen Zuwachs als Ziel ausgegeben.

Immerhin konnte so aber der Gewinn stärker ausgebaut werden, als die Analysten an den Börsen prognostizierten. Diese wollten zumindest einen Überschuss von 15 Cent pro Aktie sehen. Der Nettogewinn belief sich im letzten Quartal aber auf 310,2 Millionen Dollar, was 22 Cent je Aktie entspricht.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Yahoo mit 117,6 Millionen Dollar oder 8 Cent je Aktie weit weniger erwirtschaftet. "Wir haben damit etwas erreicht, was ich zumindest als solides Quartal bezeichnen würde", sagte Yahoo-Chefin Carol Bartz.

Microsoft überwies im Rahmen der Kooperation im Suchmaschinengeschäft 78 Millionen Dollar an Yahoo. Bei dem Portalbetreiber geht man davon aus, dass auch in den kommenden Quartalen dieses Jahres jeweils 75 Millionen bis 85 Millionen Dollar fließen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden