Google: Chrome-OS-Hardware für 300 bis 400 Dollar

Notebook In einem Interview auf der Konferenz "Atmosphere" hat der Google-Chef Eric Schmidt erklärt, dass Netbooks mit dem Betriebssystem Chrome OS zwischen 300 und 400 US-Dollar kosten sollen. Er betonte, dass der Preis ausschließlich von der verwendeten Hardware abhängen wird. Das Betriebssystem selbst wird kostenlos und unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Schmidt hofft, dass die Hersteller Chrome OS mit ihren Laptops bündeln und dabei möglichst günstige Hardware verwenden, um zum Erfolg beizutragen.

Acer hat bereits angekündigt, das erste Netbook mit Chrome OS ausliefern zu wollen. Der Google-Boss ist davon überzeugt, dass Chrome OS nach langer Zeit eine Veränderung am Markt der Betriebssysteme herbeiführen kann. Bislang wird der finanziell bedeutende Bereich von Windows und Mac OS X bestimmt.

"Wenn man darüber nachdenkt erkennt man, dass es in den letzten 20 Jahren nicht eine neue, erfolgreiche Plattform gegeben hat", sagte Schmidt. Bis zum Ende des Jahres soll Chrome OS fertiggestellt werden. Die ersten Netbooks mit dem Betriebssystem werden für Anfang 2011 erwartet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr KKmoon 2,4 Zoll TFT Digital Oszilloskop DIY Kit Handheld Taschen Größe Elektronische Bausatz Teile mit Gelötet Sonde Open Source SMD und Gehäus 1 MPa/s 0-200 KHz
KKmoon 2,4 Zoll TFT Digital Oszilloskop DIY Kit Handheld Taschen Größe Elektronische Bausatz Teile mit Gelötet Sonde Open Source SMD und Gehäus 1 MPa/s 0-200 KHz
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden