Bericht: Passwort-System von Google angegriffen

Hacker Bei den Hacker-Angriffen auf Google im letzten Jahr konnte angeblich auch das Passwort-System des Unternehmens, über das Millionen Nutzer Zugriff auf die verschiedenen Dienste haben, geknackt werden. Laut einem Bericht der 'New York Times' wurde das System, das für den Login in zahlreiche Google-Dienste verwendet wird, während der zwei Tage andauernden Attacke kompromittiert. Die Passwörter des hauseigenen E-Mail-Dienstes wurden jedoch nicht gestohlen. Zudem hat man umgehend Veränderungen am Sicherheitssystem vorgenommen, um die Nutzer zu schützen.

Die Attacke begann mit einem Link in einer Nachricht in einem Instant Messenger, auf den ein Google-Mitarbeiter in China klickte. Auf der manipulierten Website, zu der der Angestellte geführt wurde, befand sich schadhafter Code, der den Angreifern vollen Zugriff auf den Computer gewährte. Auch das dazugehörige Netzwerk, das von einer Gruppe von Programmierern verwendet wurde, war erreichbar.

Google reagierte auf die Angriffe mit einem teilweisen Rückzug aus China. Die chinesische Suchmaschine wurde in diesem Jahr nach Hong Kong umgeleitet, um die Zensurmaßnahmen der Regierung zu umgehen. Neben Google waren rund 30 weitere US-amerikanische Unternehmen von den Hacker-Angriffen betroffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden