Google steigert Gewinn auf 2 Milliarden US-Dollar

Handel & E-Commerce Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seine Bilanz für das erste Quartal 2010 vorgelegt. Das Unternehmen gilt als Indikator für die gesamte Internetwirtschaft, weshalb die Ergebnisse immer mit Spannung erwartet werden. 1,955 Milliarden US-Dollar konnte Google als Nettogewinn in den ersten drei Monaten des Jahres verbuchen. Das sind 38 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Google-Finanzchef Patrick Pichette fand dafür klare Worte: "Wir haben uns im ersten Quartal sehr gut geschlagen." Das spiegelt sich auch im Umsatz wieder, der mit 6,8 Milliarden US-Dollar um 23 Prozent nach oben geklettert ist.

Davon sind 1,71 Milliarden US-Dollar so genannte Traffic Acquisition Costs (TAC), also Einnahmen, die Google an seine Kunden weiterleiten muss. Einen großes Teil des Geldes verdiente Google mit Werbung rund um die Suchmaschine - 4,4 Milliarden US-Dollar konnten damit im ersten Quartal eingenommen werden. Weitere 2 Milliarden sind durch Werbung auf Partner-Websites hereingekommen.

Trotz der durchaus positiven Bilanz sind die Anteilseigner mit der Unternehmensführung nicht zufrieden. Nachbörslich sank der Kurs der Google-Aktie um rund drei Prozent. Vor allem die Sorge, Google könnte sich mit zu vielen neuen Projekten übernehmen, beschäftigt die Anleger. Dennoch setzt Google weiterhin auf Innovation. Stolze 26,5 Milliarden US-Dollar hat der Suchmaschinenbetreiber in seiner "Kriegskasse" angesammelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden