Datenschutz ist jungen Nutzern wichtiger als gedacht

Datenschutz Entgegen der landläufigen Meinung, junge Internetnutzer nehmen es mit dem Schutz ihrer persönlichen Daten nicht so genau, attestiert ihnen eine aktuelle Studie das Gegenteil. Die Freimütigkeit, mit der junge Erwachsene in Social Networks und auf anderen Plattformen im Internet Informationen über sich preisgeben, hat bereits mehrfach zu Klagen über ein mangelndes Datenschutz-Bewusstsein geführt.

Zu Unrecht, fanden nun eine gemeinsame Untersuchung der University of California Berkeley und der University of Pennsylvania unter US-Nutzern heraus. Die jungen Nutzer sorgen sich demnach teilweise sogar stärker um den Schutz ihrer persönlichen Daten als Ältere.

Das Problem liege eher darin, dass sie mangelhafte Kenntnisse über die Gesetzgebung in dem Bereich haben, hieß es. Häufig herrscht die Überzeugung vor, dass die Regierung deutlich stärkere Datenschutz-Richtlinien festgelegt hat, als es in der Realität der Fall ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr MEDION LIFE MD 80025 Digital Radio mit Bluetooth-Funktion und DAB+ (UKW, AUX Eingang, USB) , braun
MEDION LIFE MD 80025 Digital Radio mit Bluetooth-Funktion und DAB+ (UKW, AUX Eingang, USB) , braun
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
59,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 19,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden