Samsung warnt vor Nebenwirkungen des 3D-TVs

Fernseher & Beamer In diesem Jahr soll das 3D-Fernsehen auch im Wohnzimmer Einzug halten. Samsung hat bereits die ersten Produkte für experimentierfreudige Kunden im Angebot, warnt allerdings gleichzeitig vor den Nebenwirkungen. So heißt es in der Bedienungsanleitung der 3D-Fernseher, dass die räumliche Darstellung für Kinder unter sechs Jahren grundsätzlich nicht geeignet ist. Auch Teenager sollten die 3D-Bilder nur unter Aufsicht konsumieren. Gefahren bestehen zudem für schwangere, alte, betrunkene und übernächtigte Menschen.

Um den Nebenwirkungen vorzubeugen, sollte man beim 3D-Fernsehen regelmäßige Pausen einlegen. Ansonsten kann es zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindelanfällen kommen.

Im Internet findet man tatsächlich einige Berichte von Nutzern der 3D-Technik, beispielsweise Nvidias 3D Vision, die nach längeren Spielen oder Filmen über Kopfschmerzen klagen. Augenexperten aus den USA hatten beim Start des Kinofilms "Avatar" davor gewarnt, dass im 3D-Kino Kopfschmerzen entstehen können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren91
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden