Google übernimmt Spezialisten für visuelle Suche

Wirtschaft & Firmen Google hat heute via Twitter verkündet, dass man das Unternehmen Plink übernommen hat. Die Spezialisten für die visuelle Suche bieten eine Anwendung für Smartphones an, die Kunstwerke mit Hilfe der Handykamera identifiziert. Dazu richtet man sein Smartphone einfach mit der Kamera auf ein Gemälde und innerhalb weniger Sekunden zeigt Plink Art an, wer für die Zeichnung verantwortlich ist. Zudem erhält man gleichzeitig zahlreiche Informationen rund um das Werk. Bislang steht die App lediglich für Android-Smartphones zur Verfügung - eine iPhone-App befindet sich in der Entwicklung.

Plink Art Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die iPhone-App jemals das Licht der Welt erblickt. Das Plink-Team wechselt zu Google und unterstützt dort die Entwicklung des visuellen Such-Tools Google Goggles. Plink Art bleibt weiterhin im Android Market, wird allerdings keine Updates mehr erhalten. Neue Features wird man dann in der Goggles-App finden.

Plink stellte seine Software vor vier Monaten vor und konnte innerhalb kürzester Zeit über 50.000 Nutzer vorweisen. Nach eigenen Angaben konnte man der Versuchung nicht widerstehen, mit den Ressourcen von Google die Weiterentwicklung der visuellen Suche voranzutreiben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden