Käufer gesucht: Palm bietet sich zur Übernahme an

Wirtschaft & Firmen Der Smartphone-Hersteller Palm sucht offenbar nach einem Käufer. Zum Beginn dieser Woche sollen die ersten Angebote von möglichen Investoren eingeholt werden. Das berichtete die US-Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf drei nicht namentlich genannte Quellen. Der Prozess wird demnach unter anderem von der Investmentbank Goldman Sachs begleitet. Der Verkauf soll nicht öffentlich abgewickelt werden.

Als potenzielle Bieter sind der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC sowie der chinesische Computer-Produzent Lenovo im Gespräch. Diese sollen bereits einen genaueren Blick auf das Unternehmen geworfen haben.

Hintergrund der Verkaufspläne ist der harte Konkurrenzkampf am Smartphone-Markt. Palm bietet hier mit dem Pre und dem Pixi zwar Geräte an, die mithalten können, trotzdem blieben die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen zurück.

Hinzu kommt, dass Palm als eigenständiges Unternehmen Schwierigkeiten hat, mächtigen Konkurrenten wie Apple nachhaltig die Stirn zu bieten. Ein starker Mutterkonzern im Hintergrund könnte hier für deutlich mehr Durchschlagskraft sorgen.

Ein Käufer würde hingegen seine Position in dem Wachstums-Markt deutlich stärken können. Immerhin ist Palm schon lange Zeit ein etablierter Anbieter und verfügt sowohl über tiefgehende Erfahrungen in dem Bereich als auch über die benötigten Technologien. Der gegenwärtige Börsenwert Palms liegt bei rund 870 Millionen Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr ORICO USB3.0 HUB
ORICO USB3.0 HUB
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden