BUND: Warnung vor dem Ausbau der Mobilfunknetze

Recht, Politik & EU Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat anlässlich der Versteigerung neuer Funkfrequenzen durch die Bundesnetzagentur vor einem massiven Ausbau der Mobilfunknetze vor allem in ländlichen Regionen gewarnt. Die Attraktivität von Funktechniken ist laut dem BUND in diesen Regionen besonders hoch, da es häufig an leistungsfähigen Glasfaserkabeln mangelt. Sollte es zu diesem Ausbau der Mobilfunknetze kommen, so müsse man auch mit einer höheren Elektrosmogbelastung rechnen, heißt es.

Da über die Langzeitwirkungen der Mobilfunkstrahlung auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt noch vieles unklar ist, soll mindestens ein Prozent der zu erwartenden fünf bis sechs Milliarden Euro des Versteigerungserlöses zur Erforschung der Gesundheits- und Umweltfolgen von Mobilfunkanwendungen verwendet werden.

Der BUND-Mobilfunkexperte Bernd Rainer Müller ist der Meinung, dass Funknetze nicht weiter ausgebaut werden dürfen, um möglichen Umwelt- und Gesundheitsschäden aus dem Weg gehen zu können. Geht es nach Müller so sollten immissionsarme Kommunikationstechnologien entwickelt werden. Dazu gehören in seinen Augen der Ausbau der Glasfaserkabel-Infrastruktur und die verstärkte Erforschung von Infrarot-Übertragungstechniken.

Den Angaben des BUND zufolge gibt es in Deutschland gegenwärtig rund 260000 große Mobilfunk-Sendeanlagen und ungefähr zwei Millionen kleinere Sendeanlagen. Dazu kommen 50 Millionen häusliche Sender wie WLAN-Geräte, schnurlose Telefone und rund 100 Millionen Mobiltelefone. Bisher gibt es lediglich für die fest installierten Sendeanlagen definierte Grenzwerte.

Bei verschiedenen Studien hat sich herausgestellt, dass die Mobilfunkstrahlung Menschen, Tieren und Pflanzen schaden kann, teilte der BUND mit. Während Menschen unter anderem mit Schlafstörungen und Kopfschmerzen Probleme hatten, so haben Bienen und Fledermäuse teilweise die Orientierung verloren. Abgesehen davon bestehe der Verdacht auf Auslösung und Förderung von Hirntumoren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden