Apple schränkt App-Entwicklung sehr stark ein

Entwicklung Apple ist für seine strengen Regeln bei der Entwicklung und Veröffentlichung von Apps für das iPhone bekannt. Im Rahmen der Vorstellung des iPhone OS 4.0 wurden die Lizenzbedingungen erneut überarbeitet und sperren nun bestimmte Entwicklerwerkzeuge aus. So heißt es jetzt im Punkt 3.3.1 der von allen iPhone-Entwicklern zwingend zu akzeptierenden Lizenzbedingungen, dass der Code für eine Anwendung ursprünglich in Objective-C, C oder C++ geschrieben sein muss. Nur dann darf er auch von den dokumentierten APIs kompiliert und verlinkt werden. Nutzt man ein Tool, das den in einer anderen Programmiersprache geschriebenen Code passend für eine iPhone-App übersetzt, ist das ab sofort verboten.

Damit setzt Apple ein klares Zeichen und verteilt einen Seitenhieb an Adobe. Es ist ja inzwischen hinreichend bekannt, dass Apple die Flash-Technologie unter keinen Umständen unterstützen will. Adobe hatte sich deshalb einen cleveren Umweg ausgedacht, um Flash-Anwendungen doch noch auf das iPhone zu bekommen. Der für die Creative Suite 5 angekündigte Flash-Compiler kann Flash-Programme iPhone-kompatibel übersetzen, so dass man mit Flash eigene iPhone-Apps erstellen kann. Genau das hat Apple nun verboten.

Nicht nur Adobe ist von dieser Regelung betroffen. Auch Entwicklerwerkzeuge wie Appcelerators Titanium, Phonegap oder Novells Monotouch dürfen nicht mehr verwendet werden. Sie bieten den Vorteil, eine Anwendung gleichzeitig für mehrere Plattformen zu entwickeln. So kann man beispielsweise parallel zur iPhone-App auch eine Android-App entwickeln.

Der Chef von Appcelerator zeigt sich noch gelassen und warnte davor, zu aufgeregt auf die neuen Lizenzbestimmungen zu reagieren. Er will sich mit Apple in Verbindung setzen und die Frage klären, ob Tools wie Titanium weiterhin erlaubt sind. Auch Adobe dürfte an der Klärung dieses Sachverhalts interessiert sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren142
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden