Apple stellt iPhone OS 4.0 mit Multitasking vor

Handys & Smartphones Apple hat wie erwartet das iPhone OS 4.0 vorgestellt. Im letzten Jahr gab es nur sehr wenige Updates für die Besitzer des Apple-Smartphones, so dass die Entwickler viel Zeit hatten, neue Features zu kreieren. Die wohl wichtigste Neuerung dürfte der Multitasking-Support sein. Mit der neuen Ausgabe des mobilen Betriebssystems wird es möglich sein, Apps im Hintergrund laufen zu lassen. Laut Steve Jobs hat man dabei sehr viel Wert auf die Performance der App gelegt, die im Vordergrund verwendet wird. Zudem sollen die Apps im Hintergrund den Akku nicht unnötig belasten.

Deshalb hat Apple für die Entwickler sieben Möglichkeiten geschaffen, Multitasking zu implementieren. Apps haben die Möglichkeit, Audio im Hintergrund zu streamen. Anwendungen wie Skype melden sich aus dem Hintergrund, wenn Telefonate eingehen. Navigationslösungen können weiterhin den aktuellen Standort des Nutzers bestimmen, auch wenn gerade eine andere App im Vordergrund benutzt wird. Bislang war all dies nicht möglich, denn die Apps wurden geschlossen, sobald man zum Homescreen gewechselt ist. Mit einem Doppelklick auf den Homebutton bekommt man nun eine Übersicht aller laufenden Apps.

Eine weitere Neuerung im iPhone OS 4.0 sind die "Folders" (Ordner). Es wird möglich sein, eigene Ordner anzulegen, in denen man seine Apps platzieren kann. Dies wird auch nötig sein, denn laut Steve Jobs wurde die Zahl der maximal installierbaren Apps von 180 auf 2.160 erhöht.

Ebenfalls neu ist der universelle Posteingang, in dem die E-Mails von verschiedenen Adressen landen. Sie lassen sich mit nur einem Klick abholen. Viele Nutzer hatten dieses Feature gefordert. Zudem kann man E-Mails nun in einer Thread-Ansicht darstellen.

Das iPhone wird in Zukunft auch die Anwendung iBooks enthalten, die Apple mit dem iPad eingeführt hatte. Hier lassen sich Bücher herunterladen und in einer Art virtuellen Bibliothek ablegen und jederzeit lesen. Die aktuell gelesene Seite wird in der Cloud gespeichert, so dass man überall an der Stelle weiterlesen kann, wo man aufgehört hat, egal welches Endgerät man benutzt.

Spieleentwickler werden sich über die neuen Möglichkeiten freuen, die Apple mit dem Game Center schaffen will. Dabei handelt es sich um ein Spielenetzwerk, vergleichbar mit Xbox Live oder PSN. So kann man sich mit anderen Spielern mit dem gleichen Skill-Level zusammenschließen, um gegen sie zu spielen. Ein automatisches Matchmaking wird davon Gebrauch machen.

Auch für den Einsatz in Unternehmen gibt es einige Neuerungen. So werden E-Mails besser verschlüsselt, Entwickler können ihre Anwendungsdaten verschlüsseln und SSL VPN wird unterstützt. Unternehmen, die eigene Apps entwickelt haben, können diese nun drahtlos an ihre Mitarbeiter verteilen.

Ansonsten gibt es noch kleine Verbesserungen in den Standard-Apps, die Apple mit dem Betriebssystem ausliefert. So besitzt die Kamera jetzt einen 5-fachen Software-Zoom, statt eines Pins kann man ein alphanumerisches Passwort vergeben, die Taschenrechner-App hat ein neues Icon und beim SMS-Schreiben sieht man, wie viele Zeichen noch in die Nachricht passen.

Das iPhone OS 4.0 wird für das iPhone 3GS und den iPod touch der dritten Generation zur Verfügung stehen. Das ältere iPhone 3G wird nur einen Teil der Features bekommen, da die Hardware die zusätzlichen Belastungen nicht meistern kann. So werden die 3G-Besitzer auf Multitasking verzichten müssen.

Video: Steve Jobs stellt iPhone OS 4.0 vor
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren187
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:25 Uhr iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
iFixit Classic Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set Reparatur-Set für Smartphones Laptops Elektronik
Original Amazon-Preis
54,95
Im Preisvergleich ab
52,95
Blitzangebot-Preis
39,95
Ersparnis zu Amazon 27% oder 15

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden