Mobile Google-Dienste in China wieder erreichbar

Internet & Webdienste Die mobilen Dienste des Suchmaschinenbetreibers Google sind ab sofort in China wieder erreichbar. Auf der Statusseite, die die Zensurmaßnahmen der chinesischen Regierung zeigt, hat Google wieder grünes Licht gegeben. Das Statusupdate könnte eine Entspannung der Beziehungen zwischen Google und China signalisieren, nachdem Google die Zensurmaßnahmen seiner chinesischen Suchmaschine durch eine geschickte Umleitung eingestellt hat. Die Google-Suche kann ab sofort wieder auf chinesischen Handys und Smartphones genutzt werden, obwohl die Ergebnisse nicht zensiert werden.

Ein kurzer Test des Magazins 'PC World' hat bestätigt, dass die Websites von Google über ein Handy mit GPRS-Verbindung erreicht werden könnten. Vor einer Woche war dies noch nicht möglich. Dennoch kann es bei einigen Nutzern zu Problemen kommen, da die einzelnen Mobilfunkbetreiber für die Zensur verantwortlich sind und nicht immer auf dem gleichen Stand sind.

Dafür blockt die chinesische Regierung seit dieser Woche wieder den Online-Fotodienst Picasa. In der Vergangenheit war er nie erreichbar, doch für wenige Tage hatte man kürzlich in einigen Landesteilen Zugriff darauf. Dienste wie YouTube und Blogger bleiben aber weiterhin dauerhaft gesperrt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr beyerdynamic MMX 41 iE In -Ear Kopfhörerbeyerdynamic MMX 41 iE In -Ear Kopfhörer
Original Amazon-Preis
41,32
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,33
Ersparnis zu Amazon 27% oder 10,99

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden