Infinity Ward: Top-Manager verlassen CoD-Macher

Personen aus der Wirtschaft Nachdem die beiden Chefs von Infinity Ward am Anfang des Jahres ihren Posten geräumt haben, folgen nun weitere Top-Manager. Der Streit zwischen den Machern von "Call of Duty" und dem Publisher Activision Blizzard eskaliert. So hat Todd Alderman das Entwicklerstudio freiwillig verlassen und schaut sich nun nach einem neuen Job um. Er war maßgeblich am Multiplayer-Modus von "Call of Duty: Modern Warfare 2" beteiligt. Das Gleiche gilt für Francesco Gigliotti, der für die hauseigene Grafik-Engine verantwortlich war, berichtet 'Kotaku'.

Damit Infinity Ward nicht bald ohne die wichtigsten Führungskräfte auskommen muss, verzögert der Publisher Activision Blizzard nun die Auszahlung von Bonusgeldern. Was die aktuelle Entwicklung für die Zukunft der CoD-Reihe bedeutet, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

Die beiden Chefs von Infinity Ward, Jason West und Vince Zampella, haben ihren Posten Ende Februar nicht ganz freiwillig geräumt. Wegen Vertragsverletzung und Gehorsamsverweigerung sollen sie vom Publisher und Studiobesitzer Activision Blizzard gefeuert worden sein. Welche Gründe zu dieser Entlassung geführt haben, ist nicht bekannt. Branchenkenner vermuten, dass es Streitigkeiten über eine Fortsetzung von "Call of Duty" gegeben hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden