Chinesische Hacker spionierten Indien & UNO aus

Hacker Amerikanische Wissenschaftler haben ein chinesisches Schattennetzwerk entdeckt, über das gezielt fremde Netze ausgekundschaftet worden sind. Zu den Zielen gehörten die indische Regierung, der Dalai Lama sowie die UNO. Laut dem Bericht "Shadows in the Cloud" der Forschungsgruppe 'Information Warfare Monitor' und der Stiftung 'Shadowserver' haben die Cyber-Attacken ihren Ursprung im südwestchinesischen Chengdu. Das großangelegte Spionagenetz soll vor allem Indiens Regierung, Sicherheitsbehörden sowie das Büro des Dalai Lama ausspioniert haben.

So wurden in der Zeit zwischen Januar und November 2009 rund 1.500 E-Mails aus dem Büro des religiösen Oberhaupts der Tibeter mitgelesen. Bei ihrer Suche nach den Spionen haben die Forscher zudem als "geheim" und "vertraulich" eingestufte Dokumente der indischen Regierung gefunden, in denen die Sicherheitslage in indischen Bundesstaaten eingeschätzt wurde. Auch die Beziehungen zu anderen Ländern werden darin thematisiert. Zudem fand man Visaanträge von Ausländern, die an die diplomatische Vertretung in Afghanistan gerichtet waren.

Zwei der chinesischen Hacker konnten die Forscher genau identifizieren. Chinas Regierung erklärte in einer Stellungnahme, dass man in diese Aktionen nicht verstrickt ist, berichtet 'Spiegel Online'. Man lehne Cyber-Verbrechen entschieden ab und geht gegen Hacker vor. Es handele sich dabei um ein internationales Problem.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden