Update für iTunes, Quicktime und iPhoto erschienen

Sicherheit & Antivirus Apple hat neue Versionen seiner hauseigenen Anwendungen iTunes, Quicktime und iPhoto veröffentlicht. Auf den offiziellen Webseiten bietet Apple den Nutzern einen Download der aktualisierten Versionen an. Die Version 8.1.2 von iPhoto schafft einige kleinere Fehler aus der Welt. Dazu gehören beispielsweise Probleme bei der Synchronisation mit dem Apple iPhone, dem iPod oder dem Apple TV. Überdies wurden mögliche Unannehmlichkeiten im Hinblick auf den Import von Dateien bei dieser Version beseitigt.

Grundsätzlich ist es mit der ab sofort erhältlichen iTunes-Version 9.1 möglich, Inhalte mit dem Tablet-PC iPad zu synchronisieren. Dieses Gerät wird Apple am Wochenende in den Vereinigten Staaten auf den Markt bringen. Hierzulande ist mit der Markteinführung Ende des Monats zu rechnen.

Zudem schließt das iTunes-Update einige Sicherheitslücken im Zusammenhang mit manipulierten Webseiten, oder Video- und Audiodateien. Überdies lassen sich mit der neuen iTunes-Version auch E-Books sortieren und abgleichen.

Und auch QuickTime 7.6.6 schafft insgesamt 16 Schwachstellen aus der Welt. Elf dieser Schwachstellen betreffen sowohl die Windows-, als auch die Mac-Ausführung. Fünf weitere Lücken konnten die Entwickler in der Version für Windows beseitigen.

Angeblich können alle in diesem Fall geschlossenen Lücken zum Ausführen von Schadcode genutzt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden