Visual Studio 2010: MS stellt Feature Builder vor

Entwicklung Der Software-Konzern Microsoft hat eine Preview des "Feature Builder"-Tools für seine neue Entwicklungsumgebung Visual Studio 2010 bereitgestellt. Es ermöglicht die Entwicklung von Erweiterungen für die IDE. Über das Tool können Programmierer leichter Code-Templates bereithalten, die häufig in Projekte eingebunden werden. Es ermöglicht aber auch, anhand von Code-Beispielen bestimmte Technologien zu erklären und diese Beispiele an andere Entwickler weiterzugeben.

Feature Builder bietet weiterhin die Option, Arbeitsschritte in Visual Studio zu automatisieren. In der Visual Studio 2010 Ultimate-Edition kann dabei auch auf die Modeling- und Visualisierungs-Tools zurückgegriffen werden.

Wer sich bereits einen Eindruck vom Feature Builder machen möchte, benötigt dafür Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 als Betriebssystem und den Release Candidate der Visual Studio 2010 Ultimate Edition. Außerdem muss das Visual Studio SDK (RC1 Version) installiert sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden