PC-Pionier und Altair-Erfinder Ed Roberts ist tot

Personen aus der Wirtschaft Der Personal Computer-Pionier Ed Roberts ist tot. Er verstarb gestern im Alter von 68 Jahren. Roberts legte mit seiner Arbeit die Basis für die Entwicklung von Rechnern für jedermann. Über seine Firma Micro Instrumentation and Telemetry Systems (MITS) brachte er im Jahr 1975 ein Gerät namens Altair auf den Markt. Dabei handelte es sich um den ersten Rechner, der von Privatleuten bezahlbar war. Allerdings waren die Möglichkeiten noch sehr beschränkt.

So erfolgten Eingaben nicht über eine Tastatur, sondern über eine Reihe von Kippschaltern. Auch einen Bildschirm gab es noch nicht. Für die Ausgabe der Rechenergebnisse waren nur Lämpchen vorhanden. Trotzdem war das Gerät die wesentliche Inspiration für viele andere Pioniere im PC-Bereich, darunter die Microsoft-Gründer Bill Gates and Paul Allen.

"Wir sind tief betrübt über den Verlust unseres Freundes und frühen Mentors Ed Roberts", verkündeten beide in einem gemeinsamen Schreiben. "Ed war ein echter Pionier der Personal Computer-Revolution und bekam nicht immer die Anerkennung, die er verdiente."

Roberts verkaufte noch in den 1970er Jahren seine Firma MITS und zog sich aus dem Geschäft mit Computern zurück. Er absolvierte daraufhin eine medizinische Ausbildung und ließ sich als Arzt im US-Bundesstaat Georgia nieder.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden