Studie: Android für Entwickler interessanter als iPad

Entwicklung Das Unternehmen Appcelerator hat eine Studie durchgeführt, bei der es um das Interesse der Entwickler an den mobilen Plattformen iPad, iPhone und Android ging. Dabei liegt Android in der Gunst weiter vorn als das iPad. Im Januar gaben noch 90 Prozent der Entwickler an, Interesse an der Erstellung einer App für das iPad zu haben. Im März waren es dann nur noch 80 Prozent. Offenbar hat der Tablet-PC aus dem Hause Apple etwas von seinem Charme verloren. Das Interesse am iPhone lag im März bei 87 Prozent, Android kann 81 Prozent vorweisen.


Vor allem kleinere Firmen haben Interesse daran, Anwendungen für das iPad zu entwickeln. Aufgrund der frühen Unterstützung können sie sich von der Konkurrenz absetzen und mit etwas Glück einen Überraschungserfolg landen. Große Firmen dagegen wollen sich auf die bereits etablierten Plattformen iPhone und Android konzentrieren, um auf dem hart umkämpften Markt nicht den Anschluss zu verlieren.

Das iPhone bleibt weiterhin die beliebteste mobile Entwicklerplattform. 87 Prozent der Befragten gaben an, großes Interesse an der Erstellung einer entsprechenden App zu haben. Doch Android holt auf: Von Januar bis März stieg das Interesse von 68 auf 81 Prozent. Das iPad dagegen liegt in der Gunst der Entwickler mit 53 Prozent etwas abgeschlagen auf dem dritten Platz.


Diese Entwicklung kann man nicht nur auf dem Papier verfolgen, sondern auch in der Praxis. Die meisten Entwickler arbeiten zunächst an einer iPhone-App, um diese anschließend auf Android zu portieren. Appcelerator kann dies bestätigen. Das Unternehmen bietet einen Dienst an, mit dem man plattformunabhängige Apps entwickeln kann.

Neben Android, iPhone und iPad gibt es aber auch noch andere mobile Plattformen, die von den Entwicklern unterstützt werden. In Sachen Beliebtheit landet Blackberry auf dem vierten Platz, das Windows Phone auf Platz 5. Wenig Interesse können Symbian, Palm, Meego und Kindle vorweisen. Windows Phone 7 sorgt bereits jetzt für mehr Zulauf durch die Entwickler. In der Zukunft kann man hier einen deutlichen Anstieg erwarten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden