Windows 7 ohne Admin-Rechte schwer angreifbar

Sicherheitslücken Das Sicherheitsunternehmen BeyondTrust hat im Zuge einer aktuellen Untersuchung noch einmal auf die Wichtigkeit der Einrichtung von Nutzerkonten mit eingeschränkten Rechten unter Windows 7 hingewiesen. Wenn die Anwender nicht an einem System arbeiten, das ihnen Administrator-Rechte zur Verfügung stellt, kommen 90 Prozent der vorhandenen Sicherheitslücken bei Angriffen gar nicht erst zur Geltung. Das ging nach Angaben des Unternehmens aus einer Analyse der von Microsoft für Windows 7 veröffentlichten Security Bulletins hervor.

Bei den am stärksten unter Beschuss stehenden Anwendungen zeigt sich ein noch deutlicheres Bild. Nicht vorhandene Administrator-Rechte bei der Internet-Nutzung sorgen dafür, dass 94 Prozent der bekannten Bugs im Internet Explorer 8 nicht ausgenutzt werden können. Bei Office steigt der Wert sogar auf 100 Prozent.

Insgesamt stellten die Sicherheitsexperten fest, dass 64 Prozent aller der von Microsoft im letzten Jahr öffentlich gemachten Sicherheitsprobleme durch die Einschränkung der Rechte entschärft werden können. Es sind sogar 81 Prozent, wenn man ausschließlich kritische Sicherheitslücken beachtet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden