Außerplanmäßiger IE-Patch behebt zehn Lücken

Sicherheitslücken Wie angekündigt, hat Microsoft heute einen außerplanmäßigen Patch für den Internet Explorer veröffentlicht. Das kumulative Update behebt insgesamt zehn Sicherheitslücken, von denen neun vertraulich gemeldet wurden. Der zusammenfassend als kritisch eingestufte Patch ist für alle erhältlichen Versionen des Internet Explorers gedacht und sollte umgehend installiert werden. In vielen Fällen ist es möglich, dass ein Angreifer beliebigen Code auf dem System des Opfers ausführt, in einigen anderen Fällen können Informationen ausgespäht werden.

Die öffentlich bekannte Sicherheitslücke, die Microsoft mit diesem Patch beseitigt, betrifft ausschließlich die IE-Versionen 6 und 7. Sie wird bereits seit einigen Tagen aktiv ausgenutzt und muss daher umgehend geschlossen werden.

Der Patch kann wie immer über die in Windows integrierte Update-Funktion bezogen werden. Alternativ stehen im Microsoft Security Bulletin MS10-018 direkte Downloadlinks zur Verfügung.

Der nächste reguläre Patch-Day findet am 13. April statt. Bislang hat Microsoft noch nicht angekündigt, wie viele Probleme an diesem Tag beseitigt werden. Dies wird traditionell eine Woche vorher erledigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr CUBOT R9 3G Smartphone Android 7.0CUBOT R9 3G Smartphone Android 7.0
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
79,99
Blitzangebot-Preis
63,99
Ersparnis zu Amazon 29% oder 26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden