Mobile Google-Dienste in China nicht erreichbar

Wirtschaft & Firmen Die mobilen Dienste des Suchmaschinenbetreibers Google sind seit kurzer Zeit in China nicht mehr erreichbar. Noch ist unklar, ob es sich dabei um technische Probleme oder eine gezielte Sperrung der Behörden handelt. Google hat bestätigt, dass die Kunden auf dem chinesischen Festland nicht auf Dienste wie Maps und News zugreifen können. "Wir können bestätigen, dass unsere Statusseite zeigt, dass unsere mobilen Dienste auf dem chinesischen Festland teilweise blockiert werden", so eine Sprecherin.

Laut einem Bericht des 'Wall Street Journal' kommt es häufiger vor, dass die mobilen Google-Angebote in China nicht erreichbar sind. Deshalb kann noch nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob es sich um technische Probleme oder Zensur durch die chinesische Regierung handelt.

Auf einer eigens für diesen Zweck eingerichteten Statusseite kann man beobachten, welche Google-Dienste in China erreichbar sind. Das Unternehmen hatte sie eingerichtet, nachdem man kürzlich das chinesische Suchportal nach Hongkong weitergeleitet hat. Dort herrscht keine Internetzensur.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden