Will Google Chrome (OS) mit Adobe Flash bündeln?

Wirtschaft & Firmen Angeblich will der Suchmaschinenbetreiber Google seinen Browser Chrome und sein kommendes Betriebssystem Chrome OS mit Adobes Flash bündeln. Eine Ankündigung der engeren Partnerschaft soll am heutigen Dienstag erfolgen. Laut einem Bericht von 'Cnet' setzen die beiden Unternehmen damit ein Zeichen, kurz bevor Apple seinen Tablet-PC iPad in den Handel bringt. Dieser bringt keinen Support für Flash mit und zwingt damit alle Inhalteanbieter auf HTML 5 zu setzen, wenn sie Web-Videos ausliefern wollen. Die Beziehung zwischen Apple und Adobe ist "angespannt".

Bereits heute kann der Flash-Player von Adobe problemlos in Chrome integriert werden. Möglicherweise konzentriert sich die Ankündigung auf zukünftige Versionen, bei denen Flash direkt mitgeliefert wird. Außerdem könnte Chrome OS im Fokus stehen, das Netbook-Betriebssystem, an dem Google seit geraumer Zeit arbeitet.

Weder Adobe noch Google wollten die Meldung bislang bestätigen. Sobald eine offizielle Mitteilung vorliegt, werden wir umgehend berichten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr AUKEY Bluetooth Lautsprecher und LED Glühbirne mit Fernbedienung, 12W, dimmbare RGB Lampe für entspannten Musikgenuß, Memory-Funktion, 650LM, E27 Fassung (LT-BS1)
AUKEY Bluetooth Lautsprecher und LED Glühbirne mit Fernbedienung, 12W, dimmbare RGB Lampe für entspannten Musikgenuß, Memory-Funktion, 650LM, E27 Fassung (LT-BS1)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,98
Ersparnis zu Amazon 21% oder 5,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden