Google teilt Sucheinnahmen mit Handyindustrie

Wirtschaft & Firmen Google hat bestätigt, dass man die Einnahmen, die man mit der mobilen Suche erzielt, mit Geräteherstellern und Netzbetreibern teilt. Die Werbung, die in den Android-Apps angezeigt wird, bedeutet für die Handyindustrie aber keinen Gewinn. Kommt auf einem Handy oder Smartphone die Websuche von Google zum Einsatz und wird in der Trefferliste eine Anzeige angeklickt, so werden sowohl die Hersteller als auch die Netzbetreiber daran beteiligt, berichtet 'paidContent.org'. Das betrifft nicht nur Android-Smartphones, sondern alle Geräte, auf denen die Google-Suche eingesetzt wird. Dazu gehört auch das iPhone von Apple, das standardmäßig mit Google sucht.

Wie stark Google die Unternehmen an den Werbeeinnahmen beteiligt, wurde mit Verweis auf vertrauliche Verträge nicht bekannt gegeben.

Laut einem Bericht von 'eWeek' hat Google gleichzeitig dementiert, dass man die Handyindustrie an den Einnahmen mit der Werbung in Android-Apps beteiligen wird. Das gilt sowohl für die Programme von Drittanbietern als auch für die Google-Apps wie YouTube oder Maps.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr LUOOV Mifree Q8 Smartwatch Wasserdicht Handgelenk Sportuhren für IOS und Android iphone 5c 6s und Huawei Samsung Edge-LG Smartphone(Klettern / Wandern / Laufen / Walking / Camping) []
LUOOV Mifree Q8 Smartwatch Wasserdicht Handgelenk Sportuhren für IOS und Android iphone 5c 6s und Huawei Samsung Edge-LG Smartphone(Klettern / Wandern / Laufen / Walking / Camping) []
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,44
Ersparnis zu Amazon 37% oder 32,55
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden