Apple im April mit mobiler Werbeplattform iAd?

Wirtschaft & Firmen Laut einem Bericht von 'MediaPost' wird Apple am 7. April eine mobile Werbeplattform namens iAd einführen. Der größte Konkurrent auf diesem Gebiet wird Google sein. Ein harter Konkurrenzkampf steht bevor. Bereits im letzten Jahr hatte sich Google und Apple um das Unternehmen AdMob gestritten. Im Endeffekt ging der mobile Werbespezialist an Google, Apple sicherte sich dafür im Januar Quattro. Interessanterweise lässt Apple in seinem App Store keine Programme zu, die die Position des iPhone-Besitzers nur bestimmen, um ortsbezogene Werbung (von Google) schalten zu können. Genau das will Apple nämlich mit iAd selbst machen.

Steve Jobs soll iAd als "das nächste große Ding" und als "revolutionär" beschrieben haben. Ob man den 7. April als Start der Plattform wirklich glauben kann, ist fraglich, schließlich geht wenige Tage zuvor das iPad in den Handel. Zwei "revolutionäre" Produkte kurz hintereinander präsentieren - das würde nicht zu Apple passen.

Ganz egal wann iAd vorgestellt wird und wie der Name lauten wird, irgendwann wird Apple in den Markt für mobile Werbung einsteigen. Die gesamte Firmenstrategie läuft darauf hinaus. Mit dem iPod, iPhone und iPad hat man die richtigen Produkte, um mobile Werbung an den Verbraucher zu bringen. Mit dem App Store und iTunes gibt es zudem proprietäre Plattformen, in denen man die Regeln selbst aufstellt, so dass man in der selbst geschaffenen Apple-Welt zumindest keine Konkurrenz befürchten muss.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden